Inhalte der Selbsthilfegruppen

 

Die Selbsthilfegruppen bieten an erster Stelle betroffenen Eltern mit lese-rechtschreib- und rechenschwachen Kindern Hilfestellungen bei Fragen. Diese Gruppen sind offene Gruppen und können von den Betroffenen unverbindlich besucht werden. Auch weitere Thematiken können hier besprochen werden, z. B. Untersuchungs- und Therapiemöglichkeiten oder die Frage: Wie gehe ich mit Hausaufgaben- und Schulsituationen um? Hier können Erfahrungen ausgetauscht und Themen diskutiert werden.

 

Aber nicht nur Eltern sollen in den Gruppen angesprochen werden, sondern auch Interessierte, Lehrer und Therapeuten. Hierzu werden in Abständen interessante Vorträge angeboten, wie Sie auf den Seiten der Selbsthilfegruppen erfahren können. Die Termine und Informationen darüber können Sie über die Menüpunkte der einzelnen Gruppen erhalten.

 

 

Aktuelles:

Vortrag am 2.4.2019:

Einladung zum Selbsthilfegruppen-Treffen mit Vortrag: "Schreibschrift oder Druckschrift - was ist heute zeitgemäß?"

Referentin: Christiane Bohrßen, Lehrerin und LRS-Therapeutin; Eintritt: 5 €, Mitglieder frei. Die vollständige Einladung finden Sie hier zum Download:

Einladung zum Treffen der Selbsthilfegruppe Wunstorf am 2.4.2019
EinladungSelbsthilfegruppe0419.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.3 KB

Termine unserer

Ortsgruppen: (weitere Informationen finden Sie unter "Selbsthilfegruppen")

Die Selbsthilfegruppe Wunstorf trifft sich das nächste Mal am 2. April 2019 von 19.30 bis 21.30 Uhr im Hölty Gymnasium, Gebäude C Raum C 04, Hindenburgstraße 25,

31515 Wunstorf, Eingang O.-Boehlke Straße.

 

Die Treffen der 

Selbsthilfegruppe Hannover finden am 20.3., 15.5., 28.8. und 13.11.19 jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr im Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover, statt. Die Termine für 2019 werden in Kürze bekannt gegeben.

Raum: siehe Anzeige in der Eingangshalle

Hier finden Sie alle Termine 2019 der Selbsthilfegruppe Wunstorf.
Terminplakat2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.3 KB