Selbsthilfegruppe Wunstorf für Eltern von

lese-rechtschreib- und rechenschwachen Kindern

Kennen Sie das auch?

 

Ihr Kind ist in die Schule gekommen. Es ist aufgeweckt, lernt gut, kommt gut mit und hat Spass an der Schule.

Doch mit dem Lesen und Schreiben, da haut das nicht so hin. Es rät mehr die Worte oder lernt den Text mehr auswendig, als dass es liest.

Das Geschriebene erscheint wie eine willkürliche Aneinanderreihung von Buchstaben. Die Diktathefte sind mehr rot als blau. Ihr Kind - sonst mit Interesse und Ausdauer bei der Sache - erscheint unkonzentriert.

 

"Es muss mehr üben", hören Sie aus der Schule. Sie stehen hinter Ihrem Kind und versuchen es mit Zuwendung, mit Strenge, mit Verboten, mit Bestrafungen - alles ohne Erfolg. Sie sind verzweifelt und der Wut nahe. Ihrem Kind geht es auch nicht anders, und der Friede zu Hause ist gestört.

 

Ein typischer Fall von eine Lese-Rechtschreibschwäche, früher auch Legasthenie genannt?

 

Eltern und Kind stehen damit oft alleine da. Sie fühlen sich als die Dummen, als Versager, ihnen wird oftmals wenig Verständnis entgegengebracht und sie fühlen sich dadurch hilflos und überfordert.

 

Aus diesen Gründen haben wir Eltern von lese-rechtschreibschwachen Kindern 1999  eine Selbsthilfegruppe gegründet.

Die Ziele der Elterngruppe sind

 

-          sich und anderen Eltern Hilfestellung  im Schul- und Familienalltag zu geben

-          ihre Erfahrungen mit Behörden, Untersuchungen und Therapiemethodiken auszutauschen.

-          Darüber hinaus werden  Vorträge über den Bereich Lese-, Rechtschreibschwäche und Legasthenie, über ADS, Dyskalkulie (Rechenschwäche) und verschiedene andere Bereiche organisiert.

-          Weiterhin ist es ein Anliegen der Eltern Kontakt und Zusammenarbeit mit Wunstorfer Schulen zu suchen, um dort auf die spezielle Situation der Kinder hinzuweisen.

Die Elterngruppe ist durch persönliche Mitgliedschaft dem Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie – BVL - angeschlossen. Informationen über den BVL finden Sie unter „wichtige Links“.

Aktuelles:

Einladung zu unserer diesjährigen Tagung

"Stärken fördern" am 3.11.2018, 11.00-15.45 Uhr mit 5 Workshops.

Kosten: 20 €, für Mitglieder kostenlos.

Stärken fördern - Workshop am 3.11.2018.
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Termine unserer

Ortsgruppen: (weitere Informationen finden Sie unter "Selbsthilfegruppen")

Vortrag am 16.10.2018 in Wunstorf
EinladungSelbsthilfegruppe1018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 386.8 KB

Die Selbsthilfegruppe Wunstorf trifft sich das nächste Mal am

16. Oktober 2018 von 19.30 bis 21.30 Uhr im Hölty Gymnasium, Gebäude C Raum C 04, Hindenburgstraße 25,

31515 Wunstorf, Eingang O.-Boehlke Straße. Spezial: Vortrag zum Thema "Sprachentwicklung und Legasthenie - gibt es Zusammenhänge?".

 

Die Treffen der 

Selbsthilfegruppe Hannover finden jeweils

von 19.30 bis 21.30 Uhr im Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover, statt.  In 2018 finden noch folgende Termine statt: 29.8.,28.11.

Raum: siehe Anzeige in der Eingangshalle

Hier finden Sie die Termine der Selbsthilfegruppe Wunstorf.
TerminPlakat1218.pdf
Adobe Acrobat Dokument 168.3 KB

Betroffene und Interessierte aus NRW: bitte beachten Sie die Seite "Rechtslage in NRW" unter  "Informationen"